Fruchtige Sommerbowle mit (Wald)Beeren


Da es jetzt endlich wärmer wird und die Grillsaison anläuft, wird es zeit diese fruchtige Bowle vorzustellen!
Ich habe sie schon an Ostern zu meiner Geburtstagsfeier für die Damen zusammengerührt. Die Herren sind wie gewohnt beim Bier geblieben - und wissen nicht was sie verpasst haben :o)


Gefunden habe ich das Rezept auf dem Gebussblog - und diese Bowle ist wirklich Genuss pur!

Hier das Rezept:

1 Flasche Roséwein
1 Flasche Sekt (ich hatte Rottkäppchen Rubin - dass die rote Farbe schön kräftig bleibt)
1 TK-Packung Beeren gemischt oder
je 200 g Erdbeeren und Himbeeren
1/2 Zitrone
100 ml Beerenlikör (z.B. Johannisbeerlikör)
Zucker nach Geschmack


Die frischen Beeren waschen, putzen, halbieren und in die Bowleschale geben. Wer Tk-Beeren nimmt (wie ich :o)...) braucht natürlich nur die Tüte aufschneiden und die Beeren (tiefgekühlt) in die Bowleschale rieseln lassen. Jetzt den Roséwein und den Beerenlikör über die Beeren gießen und mindestens 2 Stunden kalt stellen und ziehen lassen. Ich habe das ganze über nacht kalt gestellt.
Der Sekt wird erst kurz vor dem Servieren dazugegossen, dass es noch schön perlt.

Perfekt würden dazu natürlich noch fruchtige Eiswürfel passen. Die stellt euch Phillip demnächst hier in seinem Gastpost vor - ihr dürft also gespannt sein!

Die Bowle selsbt ist wirklich schnell gemacht und passt prima zu einem gemütlichen Grillabend.

Wer es für die Kids alkoholfrei mag (die Kleinen wollen ja meist auch das, was die Großen haben^^) oder auch schwanger ist und deshalt auf Alkohol verzichtet, nimmt einfach

Punica fruchtig rot 
(nein, das ist keine Schleichwerbung, aber der is echt lecker^^)
TK Beeren oder frische

und mischt das genauso. Für etwas Sprutz kann natürlich noch Mineralwasser dazu!

In diesem Sinne:


Noch ein schönes, hoffentlich sonniges Wochenende!

Viele liebe Grüße,
Christin

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über einen Kommentar von dir würde ich mich sehr freuen :o)

Die Kommentare werden erst nach der Freigabe sichtbar