Vanilleeis (mit heißen Himbeeren) + Buchvorstellung


Nach dem zugegeben etwas herzhaften April gibt es passend zum Start in den Mai endlich wieder etwas Süßes!

Vor Kurzem ist mir nämlich beim wöchentlichen Einkauf dieses tolle Büchlein in den Wagen gehüpft und seitdem werden zu Hause fleißig Lesezeichen eingeklebt und Rezepte ausprobiert.

 
Als erstes haben wir den Klassiker - Vanilleeis - ausprobiert und waren echt begeistert von Geschmack und Konzistenz - denn wir haben keine Eismaschine und deshalb alle paar Minuten fleißig gerührt :o)

Aber erstmal die Buchvorstellung:

                                                                Titel: Eis, Sorbets & Co
                                                                Preis: 3€
                                                                Verlag: NGV Verlag
                                                                Erhältlich bei: Amazon *klick*

Neben den wirklich vielen vielen Rezepten, gibt es gleich auf den ersten Seiten eine kleine Einleitung. Hier werden kurz die Unterschiede zwischen Eis, Sorbet und Parfait erklärt. Außerdem git es noch ein paar Tipps, die bei der Herstellung helfen sollen.
Die Rezepte sind in die Kapitel
erfrischende Granitas,
raffinierte Sorbtes,
Leichter Genuss mit Joghurt & Co,
Sündiges mit Sahne, Milch & Co,
zartschmelzende Parfaits
Gelateria
aufgeteilt, und im Vergleich zu anderen Rezeptbüchern sprechen mich hier wirklich viele der vorgestellten Rezepte an! Hier mal ein paar davon:
Quark Honig Eis
Schwarzer Tee Sorbet mit Honig
Grünter Tee Sorbet mit Limoncello
Papaya Quark Eis
Schokoladeneis
Stracciatella Eis
Erdbeereis
Krokontbecher mit Karamelleis
und und und...
klingt schon lecker oder? Ich befürchte ich mache das ganze Jahr nur noch Eis...
Insgesamt sind die Rezepte alle schön kurz und knapp zusammengehalten, und zu jedem Rezept gibt es ein schönes großes Bild und die Zutaten sind überschaubar. Für 3€ nur zu empfehlen wenn man kein Industrieeis möchte :o) Ausßerdem sind die Portionen in den meisten Fällen nicht soo groß, so dass man öfter ein neues Rezept testen kann. Und man kann natürlich auch alle Rezepte ohne Eismaschine herstellen
Für den schnellen Überblick noch eine Bewertung nach Schulnoten:

                                                                 Desing und Bildgestaltung: 1
                                                                 Alltagstauglichkeit: 1
                                                                 Geschmack: 1
                                                                 Umetzung: 1
                                                                 Preis-Leistungs-Verhältnis: 1+



So, nachdem ich jetzt das Buch so gelobt habe möchte ich euch natürlich noch das Rezept für das leckere Vanilleeis verraten! Uns hat das richtig lecker geschmeckt, und wir haben es tatsächlich gleich alles weggenascht, die Portion war ja nicht sooo viel :o)
Ihr braucht für etwa 5 Kugeln:
1 Vanilleschote
125 ml Milch
250 ml Sahne
3 Eigelb
50 g Zucker

Zuerst die Vanilleschote aufschneiden und mit dem Messerrücken das Mark auskratzen. Mark und Schote zusammen mit der Milch und der Hälfte der Sahne (125 ml) unter Rühren aufkochen. Dann die Vanilleschote herausholen.
Die Eigelbe zusammen mit dem Zucker im heißen Wasserbad hellgelb und cremig aufschlagen, und die heiße Vanillemilch nach und nach dazugießen. So lange weiterrühren, bis die Masse andickt (da hab ich nichts davon gemerkt^^), und dann die Schüssel in ein Eiswasserbad stellen, und die Masse kalt rühren. Besonders gut gehen hier Schüsseln aus Metall, denn sie leiten ja die Wärme gut.
Die restliche Sahne steif schlagen und unter die kalte Vanillemischung heben.


Jetzt kann alles in einen geeigneten Behälter und in den Gefrierschrank (etwa 5 - 6 Stunden). Dass alles schön cremig wird muss man aber das Eis etwa alle 20 Minuten mit einer Gabel umrühren - so bilden sich nur kleine Eiskristalle und es zergeht ganz zart auf der Zunge *hmmmm*.
Wie gesagt, wir waren begeistert, durch die Sahne wird es wirklich schön cremig *hmmm*
und mit heißen Himbeeren dazu wird es ein echter Traum. Mein Liebster hatte da aber lieber die Schokostreusel-Variante :o)

Dann wünsch ich euch noch einen schönen 1. Mai :o)

Viele Liebe Grüße,
Christin

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über einen Kommentar von dir würde ich mich sehr freuen :o)

Die Kommentare werden erst nach der Freigabe sichtbar