Original Vogtländischer Kartoffelkuchen



Heute gibts ein leckeres Stück Heimat :o). Den Kartoffelkuchen bäckt meine Oma ab und an bei uns zu Hause. Da es ihn jetzt schon länger nicht mehr gab, und ich lieber backe als lerne, hab ich heute Kartoffelkuchen gebacken. Das Rezept hab ich von meiner Mama bekommen, es ist aus dem "vogtländischen Backbuch"
Das Rezept ist auch sehr einfach, bei mir hat es gleich beim erten Versuch super geklappt 
400 g Mehl
300 g gekochte, geriebene Kartoffeln
60 g Butter
60 g Zucker
60 g Rosinen oder Korinthen
Schale einer Zitrone oder Zitronenaroma
1 Würfel Hefe
1 Ei
1 Prise Salz
 etwas warme Milch
(richtet sich nach der Feuchte der Kartoffeln)
Außerdem:
50 g Butter und Zucker zum Bestreuen 
Zuerst werden die geschälten Kartoffeln gerieben (Ob ihr Pellkartoffeln oder Salzkartoffeln nehmt ist egal). Dann  stellt ihr aus alles Zutaten einen Hefeteig her. In einem kleinen Teil der warmen Milch löst ihr den Hefeteig auf und gebt die Mischung unter die restlichen Zutaten. Der Teig muss schön weich sein, darf aber nicht mehr an den Fingern kleben. Je nach der Konsistenz gebt ihr also noch etwas warme Milch dazu oder nicht. Da es ein Hefeteig it, darf die Milch nicht kühlschrank-kalt sein, sondern sollte lauwarm sein, dass die Gehe schön gehen kann. Sollte ein Schluck zu viel Milch dran sein, auch nicht schlimm, dann kommt noch etwas Mehl dazu, bis die Mischung stimmt.
Jetzt lasst ihr den Teig an einem warmen Ort eine Weile gehen (ca. 30 Min), er sollte dann ungefähr das doppelte Volumen haben. Nun könnt ihr den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech ausrollen. Das es etwas leichter geht, habe ich die Ober- und Unterseite etwas mit Mehl bestäubt. 
Wenn ihr wollt, könnt ihr jetzt schon kleine Butterflocken auf dem Teig verteilen und ihn in den Backofen schieben. Ich streiche immer erst nach dem Backen zerlassene Butter mit einem Pinsel auf den Teig und bestreue ihn dann mit einer Zucker-Zimt-Mischung. Das kenne ich so von zu Hause. Wer mag kann auch nur Zucker nehmen. Gebacken wird bei ca 180°C (Umluft etwas weniger) 35 - 40 Minuten.
oben ohne Butter und Zucker unten mit
Wenn der Kartoffelanteil im Teig erhöht wird, wird der Kuchen fester.


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über einen Kommentar von dir würde ich mich sehr freuen :o)

Die Kommentare werden erst nach der Freigabe sichtbar