Sommertörtchen


Dieses Wochenende waren die ganze Familie bei meiner Mutti und ihrem Freund zum Baden und Grillen eingeladen. Da sie ja weiß, wie gerne ich backe, und da es meistens auch allen shcmeckt, hat sie mich gebeten eine Kleinigkeit vorzubereiten.
Diesesmal habe ich auch keinen Schokoladenkuchen genommen, sondern mich für einen Eierlikörkuchen entschieden. Den hab ich dann mit einer Quark-Sahne-Kirsch Creme und Kirschen gefüllt, mit Ganache aus weißer Schokolade eingestrichen und letztendlich mit Fondant eingedekt.
Hier das Rezept für den Eierlikörkuchen:

5 Eier
200g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
250ml Eierlikör
250ml Öl
300g Mehl
1 Päckchen Backpulver

Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Eierlikör und Öl dazurühren. Mehl und Backpulver mischen und unterrühren. Eine Backform einfetten und den Teig einfüllen. Und dann ab in den Ofen bei 175°C. Ich habe diesesmal eine Backform mit 28cm Durchmesser genommen. Der Teig hätte dafür etwas mehr sein können aber es war gerade noch ok. Wer keinen Eierlikör mag, oder gerne etwas variiert kann auch Baileys oder Schokoladenlikör oder irgendeinen anderen Sahnelikör nehmen.
Wenn der Kuchen fertig gebacken ist erst etwas auskühlen lassen bevor er aus der Form kommt.

Um den Kuchen für die Füllung vorzubereiten, muss er erst "zurechtgeschnitten" werden. Dazu
1. den Kuchen glatt scheiden, falls er einen Hubbel hat

2.  einen Tortenring etwas kleiner als den Kuchen 
einstellen und in die Mitte des Kuchens setzen 
und vorsichtig am äußeren Rand 
entlang schneiden und den Rand 
vorsichtig beiseite legen

3. Jetzt den Inneren Kuchen in 2 Böden Teilen 
und den oberen Bode zur Seite legen. 
Um den unteren Boden einen Tortenring legen

4. Jetzt den vorher abgeschnittenen Rand auf den unteren Boden
Tortenboden legen - im Bild sieht man hoffentlich besser, was gemeint ist :o)

Jetzt kann es an die Füllung gehen. Hier das Rezept:

 500g Quark
1 Päckchen Vanillezucker
80g Zucker
1 Päckchen Götterspeise Kirschgeschmack
2 Becher Sahne
frische Kirschen oder Kirschen aus dem Glas 

Zuerst die Göterspeiße in einem Glas Wasser quellen lassen. Dann den Zucker, Vanillezucker und Quark verrühren. Anschließend die Götterspeise auflösen, nicht erhitzen! Ich mache das immer in der Mikrowelle, aber VORSICHT: das dauert nicht mal 10 Sekunden! Jetzt einen Löffel von der Quarkmasse in die aufgelöste Gelatine geben und verrühren. Nun die Quark-Gelatine-Mischung unter die restliche Quarkmasse rühren. Zum Schluss noch die beiden Becher Sahne mit etwas Sahnesteig steif schlagen und unter die Quarkmasse geben.

5. Nun eine dünne Schicht von der Füllung auf den Tortenboden geben

6. Jetzt die Kirschen auf dem Boden verteilen
(man braucht meist nicht ein ganzes Glas)

7. Anschließen die Rstliche Füllung auf den Kirschen verteilen,
bis die Creme mit dem Kuchenrand abschließt
(von der Creme bleibt bestimmt auch etwas übrig)

8. Jetzt kann der 2. Tortenboden oben auf die Creme gelegt werden


und ab in den Kühlschrank, dass alles schön fest wird. Der Tortenring bleibt solange um die Torte. Ich lasse alles meistens so 2 -3 Stunden kühlen - sicher ist sicher.

Jetzt kann der Kuchen mit Ganache eingestrichen werden. Diese muss genau wie der Fondant einen Tag vorher vorbereitet werden. Für weiße Ganache braucht man 200g Sahne und 400g weiße Schokolade. Die Sahne aufkochen lassen und die gehackte Schokolade unterrühren bis sie sich gelöst hat. dann über Nacht in den Kühlschrank.
Also

9. Kuchen mit Ganache einstreichen und

10. den Fondant ausrollen und den Kuchen eindecken.


 und jetzt nur noch die Deko drauf und fertig :o). Die Blümchen habe ich natürlich auch schon vorbereitet. Die oberen sind mit einem Kügelchen Fondant befestigt. Am Rand war ich mir nicht sicher, obdas hält, daher habe ich diese Blümchen gedrahtet. Den Petunienausstecher abe ich erst seit kurzem, daher bot es sich an den mal asuzutesten. Ausßerdem gehen die Blümchen im Vergleich zu Rosen sehr schnell, was praktisch ist, da die Prüfungen nahen und ich daher nicht sooo die Zeit zum Backen habe - leider. Zum Trocknen habe ich mir leere Toffifee Packungen geschnappt. Die eingnen sich besonders gut für die kleinen Blüten, da sie ja auch so schön rund sind :o)

und hier noch ein Bildchen von der fertigen Torte und dem Anschnitt:
 

Also dann liebe Grüße und bis bald :o)


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über einen Kommentar von dir würde ich mich sehr freuen :o)

Die Kommentare werden erst nach der Freigabe sichtbar