Schwedische Apfeltorte


Heute gab es diese leckere schwedische Apfeltorte. Ich hatte darauf mal wieder richtig Apettit. Früher hatte sie meine Oma gerne gebacken, aber nun gab es sie schon länger nicht mehr und als ich im Netz über das Rezept gestolpert bin, kam mir gleich wieder in den Sinn, wie lecker ich die immer fand.

Und hier nun das Rezept:

für den Biskuitboden:
4 Eier
4 EL Wasser
120 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
140 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver

Zuerst die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Wasser dazu, Eigelbe einfließen lassen und den Zucker einrieseln lassen und alles gut verrühren Zum Schluss noch Mehl und Backpulver einsieben und in eine gefettete Backform ( 26 cm Durchmesser) füllen und im Ofen bei 180 °C etwa 20 Minuten backen. Dann auskühlen lassen.

Ich hatte eine Backform mit 24 cm genommen, daher ist der Boden etwas hoch geworden, macht aber ja nix :o)


 Und für die Füllung braucht ihr:
5 - 6 Äpfel
2 Päckchen Puddingpulver 
(Vanille- oder Sahnegeschmack)
2 EL Zucker
250 ml Apfelsaft (Wasser geht auch)
1 EL Zitronensaft
und zusätzlich
1 - 2 Becher Sahne
Sahnesteif
Haselnuss-Krokant zum Verzieren

Die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und grob raspeln und mit dem Zitronensaft beträufeln Jetzt den Zucker dazu und etwa 50 ml Saft. Alles in einem Topf kurz zum Kochen bringen. Die restlichen 200 ml Saft mit dem Puddingpulver verrühren und später in die kochende Apfelmasse geben. Alles unter ständigem Rühren kochen lassen, bis die Masse eingedickt ist.
Jetzt um den Biskuitboden einen Tortenring legen und die Apfelmasse daruaf verteilen und alles auskühlen lassen.
Zum Schluss noch die Sahnemit Sahnefest steif schlagen und auf der Apfelmasse verteilen (je nachdem wie hoch die Sahneschicht werden soll, nimmt man 1 oder 2 Becher).


Jetzt noch Krokant drüber streuen und fertig *lecker*

Meinem Schatz hats auch sehr gut geschmekt, obwohl er bei gröberen Apfelstücken in Torten und Kuchen eher skeprisch ist :o). Und da wir zu zweit die Torte gar nicht schaffen, haben unsere Nachbarn auch ein Stückchen abbekommen.
*lecker*

... liebe Grüße, Christin

2 Kommentare:

  1. Hallo Christin!
    Das sieht aber huiiii....LECKER aus!!!!!!!
    LG Silvia

    AntwortenLöschen
  2. ohh danke :o)

    Liebe Grüße
    Christin

    AntwortenLöschen

Über einen Kommentar von dir würde ich mich sehr freuen :o)

Die Kommentare werden erst nach der Freigabe sichtbar