Orangen-Zitronen-Kuchen



Da ich heute irgendetwas backen wollte, es aber auch nicht zu viel sein sollte, da ich heute nur alleine zu Hause bin, habe ich mich für diesen fruchtigen Orangen-Zitronen-Kuchen entschieden. Sehr saftig und echt lecker kann ich nur sagen :o). Bestimmt auch ein gutes Grundrezept für Motivtorten, oder kleine Tarteletts :o)

Hier das Rezept für eine Springform mit 18 cm Durchmesser:

90 g weiche Butter
75 g Zucker
2 Eier
1 Zitrone
90 ml Orangensaft
60 g Naturjoghurt
175 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
1 Prise Salz
4-5 EL Orangenmarmelade


Zuerst die Schale von der Zitrone fein abreiben und den saft auspressen. Jetzt die Butter zusammen mit Zucker und Zitronenschale cremig rühren, dann nacheinander die Eier, Orangensaft und Joghurt unterrühren.
Das Mehl mit Backpulver mischen und sieben. Zum Mehl jetzt die flüssigen Zutaten geben und cremig rühren.
Jetzt kann alles in die Backform und bei 175 °C etwa 45 Minuten in den Ofen.

Frisch aus dem Ofen sieht dann alles so aus:


Jetzt die Marmelade erhitzen, bis sie flüssig ist und den heißen Kuchen damit einstreichen. Bei einem Gugelhupf erst einstreichen, wenn der Kuchen abgekühlt ist und aus der Form kann, sonst zerbricht der Kuchen.
Noch Zuckerguss und Haselnusskrokant drauf und fertig :o)

Ich habe endlich meine kleinen Gugelhupfförmchen mit etwa 10 cm Durchmesser ausgetestet. So hat mein Schatz morgen, wenn er wieder nach Hause kommt, einen ganzen Kuchen für sich :o)

Mal sehn, was der Liebste sagt, wenn er sein Küchlein entdeckt.



Liebe Grüße, Christin

1 Kommentare:

  1. Hi Christin,
    Die Küchlein sehen sehr lecker aus. Diese kleinen Förmchen sind toll, die werde ich mir auch mal besorgen! Ich wette, Dein Liebster wird begeistert sein.
    Liebe Grüße, Sarah

    AntwortenLöschen

Über einen Kommentar von dir würde ich mich sehr freuen :o)

Die Kommentare werden erst nach der Freigabe sichtbar