Geburstags-Gugls: Himbeer-Vanille



Wie ihr bereits hier gesehen habt, gab es zum 50. Geburtstag des Schwigerpapas nicht nur eine Motivtorte sondern auch Mini-Gugls.


Diesesmal habe ich ein Rezept aus dem Buch "feine Kuchenpralinen - süße Backideen für kleine Gugelhupfe" etwas abgewandelt.

Hier wie versprochen noch das Rezept:

1 Vanilleschote
70 g Butter
60 g Puderzucker
1 Ei
40 g Sahne
1 EL Rum
90 g Mehl
60 g Himbeeren (frisch oder TK)
1 Spritzer Zitronensaft
3 - 4 EL Milch
1 TL Backpulver

Zuerst das Mark aus der Vanilleschote auskratzen. Anschließend die Butter mit dem Vanillemark und dem Puderzucker glatt rühren. Jetzt das Ei dazurühren. Die Sahne mit dem Rum steif schlagen und unter die Masse heben und den Zitronensaft dazugeben. Dann Mehl und Backpulver in die Masse sieben.
Zum Schluss noch die Himbeeren klein schneiden und ebenfalls unter die Mase heben. Je nach der Konzistenz des Teiges, kann noch etwas Milch dazu.
Jetzt kann alles in die Förmchen und bei 210 °C etwa 12 Minuten in den Backofen.

Vorlage war übrigens das Rezept Johannisbeer-Vanille, allerdings waren unsere Johannisbeeren im Garten so sauer, dass ich das keinem zumuten wollte :o)


1 Kommentare:

  1. Auf der Suche nach leckeren Rezepten für meinen Mini-Gugl-Wettbewerb bin ich über deinen, zugegeben schon etwas älteren, Post gestolpert. Klingt lecker, werde morgen mal probebacken ;-) Vielleicht hast du ja Lust, am Wettbewerb teilzunehmen? Bis kommenden Mittwoch kann man sich noch anmelden!

    Liebste Grüße, Claudia

    Wenn du Interesse hast, hier geht’s lang http://ilmondodiselezione.blogspot.de/2013/01/genu-am-mittwoch-wird-zum-mini-gugl.html?m=0

    AntwortenLöschen

Über einen Kommentar von dir würde ich mich sehr freuen :o)

Die Kommentare werden erst nach der Freigabe sichtbar