~ Erdnüsse ~ Schokolade ~ Cranberries ~ Studentenfutter Deluxe



Haaach... wieder Sommer, Sonne, Hitze... eigentlich Urlaubszeit...ABER: Prüfungszeit *mist*

Wie jedes Jahr liegt die Prüfungszeit wieder genau in den paar Wochen Sommerwetter - war ja klar. Also sitzt man satt im Freibad wie gewohnt vorm Schreibtisch, auf dem sich mal wieder das Chaos nur so stapelt... Bücher ~ Zettel ~ Skripte ~ ein Pott Kaffee uund Knabberzeug - irgendwie muss man dich ja bei Laune halten...


Zu Studienbeginn wars bei mir noch der tägliche Energy-Drink, in der nächsten Prüfungszeit Schokolade, dann Traubenzucker, Müsliriegel... und dieses Semester mache ich meinen Süßkram einfach selbst ^^
Die Idee kam mir vor ein paar Wochen, als unser Semester bei einem Firmenbesuch war, standen als Knabberzeug unter andem schokolierte Erdnüsse zur Verfügung - boaar war'n die lecker - so lecker, dass meine Hand immer wieder dorthin gewandert ist.
Der Entschluss war schnell gefasst: Erdnüsse mit Schokolade - das kann ja nicht so schwer nachzumachen sein!
Und tadaaa: mit ein paar Cranberries sind sie fast noch besser geworden!


So find ich Studentenfutter richtig gut - da kann das lengweilige Zeug aus dem Einkaufs-Regal niiiee im Leben mithalten---

Erdnüsse sind ja auch total gesund, hab ich letztens erst in einer Reportage erfahren. Ich hdachte immer Nüsse machen nur dick aber neeee: sie enthalten neben der gesunden Portion Fett auch wertvolle Vitamine und haben sogar eine Cholesterien senkende Wirkung... trotzdem sollte man wohl nicht eine ganze Ladung auf einmal verdrücken =), das allerdings fällt mir bei diesen Schokonüssen schon schwer...

soo genug geplappert! Ihr braucht:
150 g ungesalzene Erdnüsse
150 Cranberries
oder andere Trockenfrüchte
150 g Vollmilchkuvertüre
50 g Zartbitterkuvertüre
50 g weiße Kuvertüre

Zuerst die Zartbitter-  und Vollmilch-Kuvertüre grob hacken und über dem Wasserbad schmelzen. In der Zwischenzeit die Cranberries mit den Erdnüssen mischen. Wenn die Kuvertüre geschmolzen ist, die Nuss-Cranberrie-Mischung dazu kippen und schön umrühren, so dass alles schön voll Schoki ist.
Jetzt mit einem Teelöffel kleine Happen abnhemen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. So macht ihr jetzt kleine Nuss-Häufchen bis alles aufgeteilt ist. (keine Esslöffel, sonst wird die Knabberei unhandlich) Jetzt das Blech ab in den Kühlschrank (bei der Hitze wird die Schoki ja sonst nie fest).
Wenn die Schokolade fest ist, ist die Nascherei im Prinzip schon fertig.
Für's Auge habe ich noch weiße Kuvertüre geschmolzen und mit einer feinen Tülle über die Nuss-Häufchen verteilt. Das geht auch mit einem Gefrierbeutel, wenn man eine ganz winzig kleine Ecke abschneidet.


Man kann natürlich auch nur Zartbitter-Kuvertüre oder nur Vollmilch nehmen, je nach Geschmack, ich finde die Mischung von beiden halt am besten. Statt Cranberriest kann man auch noch andere Früchteoder Nüsse reinpfeifen - der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Getrocknete Aprikosen stell ich mir hier zum Beispiel auch ganz gut vor *hmm* 

Dieses Studentenfutter eignet sich übrigens auch prima zum verschenken, oder als Mitbringsel z.B. in eine geplagte Lernrgruppe in der Bibliothek...

zugegeben ich hab schon während des Fotografierens mindestens 4-6 Stück vernascht. Und da sich der Liebste auch auf die Nuss-Häufchen stürtzt werde ich wohl bald die zweite Ladung herstellen.
Is aber auch lecker....


Viele Liebe Grüße,
Christin

4 Kommentare:

  1. Lecker!!! Die Cranberries dürfen bei mir auch nicht fehlen:)

    AntwortenLöschen
  2. WOW! Ein super Rezept! So einfach und trotzdem bestimmt sooooooo lecker!!! Genau mein Ding. Ein tolles Rezept. Danke! :)

    Ganz liebe Grüße
    Janet

    AntwortenLöschen
  3. Es hört sich wirklich lecker an! vielen Dank für dieses Rezept!

    AntwortenLöschen

Über einen Kommentar von dir würde ich mich sehr freuen :o)

Die Kommentare werden erst nach der Freigabe sichtbar