Vanille-Knusper-Gugls mit Karamell


Soo... endlich gibt es hier mal wieder etwas aus dem heimischen Backofen zu bestaunen: Mini Knusper Gugls - klein, fein und soo schnell wegefuttert, das ich glatt schonwieder die nächste Ladung zaubern müsste...
Das Rezept stammt mal wieder aus dem Buch "Feine Kuchenpralinen"


Das Büchlein inkl. Silikonform habe ich jetzt schon etwa 1 Jahr - inzwischen hat sich auch schon die zweite Ausgabe ins Bücherregal gesellt - und ich hab schon soo viele leckere Gugl daraus gebacken, dass ich es nicht mehr missen möchte - sie eignen sich auch prima als kleine Aufmerksamkeit zum verschenken ... oder einfach so zum auf Arbeit naschen und Kollegen neidisch machen *hihi*

Diesesmal gab es also Knusper-Gugls - mal wieder nicht ganz nach Rezept, statt Eierlikör gabs Vanillesoße, das lässt sich normalerweise prima 1:1 austauschen. Und natürlich mit Karamell *hmmm* ... ich liiieeebe Karamell...



für etwa 18 kleine Gugl braucht ihr:
Fett für die Form
1 Ei
70 g Butter
60 g Puderzucker
35 ml Vanillesoße
80 g Mehl
1 Prise Salz
40 g Karamellbonbons (Daim, Werther's, ...)

Bevor es los geht wird ersteinmal die Gugl-Form gefettet. Ich mach das bei den süßen Silikonförmchen immer mit einem Pinsel und etwas Speiseöl.
Außerdem werden noch die Karamellbonbons zerkloppt... Ich ha b sie in einen Frischhaltebeutel und mit dem Hammer drauf - das geht aber sicher auch eleganter *hihi*
Jetzt das Ei trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Butter mit dem gesiebten Puderzucker erhizten. Eigelb mit der Vanillesoße mischen (ich hab die in den kleinen Glasflaschen aus dem Kühlregal) uns unter die Butter rühren. Das Mehl dazusieben und unterrühren. die Bonbons dazu rühren und den Eischnee vorsichtig unterheben.
Jetzt kann der Teig auch schon in die Förmchen - am besten mit einem Spritzbeutel - und dann ab in den Ofen bei 210 °C Ober- Unterhitze etwa 13 Minuten.


Vernascht wurden die kleinen Gugls übrigens sehr schnell, mein Papa hat vor allem das Vanillearoma gelobt. Die waren aber auch lecker... *hmmm* ... also am besten schnell nachbacken ;o)

Viele Liebe Grüße,
Christin


12 Kommentare:

  1. Mich haben die Förmchen immer noch nicht erreicht, aber ich glaube, das wird sowieso nichts mehr..... Dafür schaue ich mir die süßen Dinger lieber an!!! Und probieren würde ich so einen kleinen Freund auch mal :)
    Alles Liebe, Cathi von Carpe Kitchen!

    AntwortenLöschen
  2. Oh toll, die werden nächste Woche gemacht!!!

    AntwortenLöschen
  3. Das mit der Vanillesoße klingt ja auch spannend... bin schon aufgeregt, ob sie gelingen:)

    AntwortenLöschen
  4. So, ich spamme dich weiter zu: Heute gebacken und in den Backhimmel geschwebt. Dass die SO lecker sind, hätte ich nicht gedacht. Kommt auf die wieder-machen-Liste. Und das passiert nicht oft, weil ich lieber neue Rezepte ausprobiere als welche wiederholt zu machen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, das ist aber toll, dass sie dir so gut gelungen sind,
      ich werde die sicher auch wieder backen :)
      Das ist kein Spam - ich freu mich immer über Kommentare und besonders wenn die Rezepte nachgemacht werden und so toll gelingen wie bei dir :D
      viele liebe Grüße,
      Christin

      Löschen
    2. Guck mal morgen bitte auf meinen Blog;)

      Löschen
  5. Hallo,
    ich finde das Rezept ja wirklich klasse :) Habs auch schon zweimal nachgebacken.... allerdings habe ich beim ersten Mal No Name Karamell Bonbons genommen, die nicht mit Karamell gefüllt waren, da gingen die Gugl problemlos aus der Form nur geschmacklich hat man leider recht wenig vom Karamell geschmeckt :/ Beim zweiten Mal habe ich Werthers mit Karamell gefüllt genommen, nur leider sind dann durch das flüssige Karamell die meisten Gugl nach dem Backen in der Form kleben geblieben :( Aber geschmacklich waren sie besser.... welche Bonbons hast du denn verwendet?
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Halli Hallo :) tut mir Leid, dass ich erst jetzt antworte ich hab mit der Uni und Arbeit so viel um die Ohren dass ich es kaum schaffe, hier vorbeizuschaun...
      Ich hatte auch No-Name Karamellbonbons, und die Gugl gingen prima aus der Form, aber ja es hätte etwas mehr nach Karamell schmecken können^^

      viele Liebe Grüße,
      Christin

      Löschen
  6. Hallo,

    kein Problem :) Also, ich habe nun die Daim Bonbons gekauft und wenn man die wirklich ganz ganz klein hackt (ich halbiere sie und viertel sie nochmal und haue sie dann mim Hammer klein) dann bleibt auch wirklich nichts in der Form kleben..... Was es leider tut, wenn die Stücke zu groß sind.... aber das sind geschmacklich bis jetzt wirklich die Besten Bonbons :) Was hast du den für ne Vanille Sosse verwendet? :)

    Liebe Grüße,
    Natalie :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte eine fertige aus dem Kühlregal im Kaufland. Habe auber darauf geachtet, dass keine künstlichen Zusätze drin sind^^ Das sind so kleine Glasfläschchen... die marke fällt mir grade nicht ein...

      viele Grüße,
      Christin

      Löschen
  7. Hallo,

    wie lange sind denn diese Gugls haltbar? Ich wollte sie nämlich als Weihnachtsgebäck in Tüten zu den Pätzchen nehmen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      da würde ich dir empfehlen sie kurz vor weihnachten zu backen, so 2 Tage vorher.
      Ich denke die halten schon 1 Woche aber ich weiß nicht ob sie schnell austrocknen, da ich sie immer gleich verputzt oder verschenkt habe...
      Ich hoffe das hilft dir weiter.

      Viele Grüße,
      Christin

      Löschen

Über einen Kommentar von dir würde ich mich sehr freuen :o)

Die Kommentare werden erst nach der Freigabe sichtbar