Kleinigkeiten zum Muttertag



Da ja im Mai Muttertag war, und ich wie jedes Jahr keine genaue Idee hatte, habe ich mich dazu entschlossen, meiner liebsten Mutti ein kleines Päckchen aus der Küche zukommen zu lassen.
Dieses Jahr gab´s dann also was "von Herzen". Die Idee dazu habe ich von schokolia, die diese Kekse zum Valentinstag vershcenkt hatte. Da ich die Idee so toll fand, musste ich es natürlich gleich austesten.
Also habe Standard-Plätzchenteig nach folgendem Rezept vorbereitet:

200 g Zucher (Puderzucker, dann wird der Teig feiner)
200 g Butter
1 Ei
400 g Mehl

Dann habe ich eine Hälfte mit etwas Kakaopulver verkentet und alles im Kühlschrank ruhen lassen (ca. 1 Stunde) Danach wird wie gewohnt alles ausgerollt und die ersten Plätzchen ausgestochen. Diese werden auf das Backbleckh gelegt, und dann werden aus deren Mitte die kleinen Herzchen ausgestochen. aus dem anderen teig werden dann ebenfalls diese kleinen Herzchen ausgestochen und in die Löcher der Kekse auf dem Blech gelegt. Dann kurz andrücken und ab in den Ofen (bei 175 °C ca. 10 Minuten).Insgesamt ziemliches gefummel aber der Aufwand lohnt sich, denn was noch super aussieht schmeckt doppelt lecker.

Und so sieht der Spaß dann aus:


Leider hab ich vergessen, das fertige Päckchen zu knipsen, denn verpackt sah´s fast noch besser aus aber jetz ist´s ja schon wieder ausgepackt und von der Mama vernascht :o)
...naja beim nächtsten mal dann...
Kleine Leckerein nett zu verpacken und zu verschenken und anderen damit eine Freude zu machen ist halt einfach klasse :o)


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über einen Kommentar von dir würde ich mich sehr freuen :o)

Die Kommentare werden erst nach der Freigabe sichtbar